Bei der Bergschmiede

von V. Hampel

 

Bei der Bergschmiede, wo das Echo klang,
oft ein Mädel Lieder der Sehnsucht sang.
Mancher Knabe hört die Melodei
und ging weiter, an seinem Glück vorbei.

Bei der Bergschmiede an dem Koppenhang
lauscht ein Jäger lange dem Echoklang,
und er konnt´ die Weise gut verstehn,
mit dem Jungfräulein mußt´ er zum Tanze gehn.

Bei der Bergschmiede in dem Riesengrund
herzt und kost ein Pärchen manche Stund´.
Fern erklingt ein altes Lied aufs neu´,
jene Weise von ewiger Lieb´ und Treu´.



< Home >     < Inhalt >

Copyright 2003 by http://grossaupa.riesengebirgler.de / www.riesengebirgler.de